Herbstfest der Schützengilde

 

 

am 30. Oktober feiern wir unser diesjähriges Herbstfest und alle Vereinsmitglieder sind eingeladen ab 19.30 Uhr im Bürgerhaus dabei zu sein, wenn möglich in Uniform. Es gibt bestimmt viele Geschichten zu erzählen und mit etwas Musik sollte es ein schöner und geselliger Abend werden.

 

Aufgrund der Coronaregeln und der besseren Organisation ist es erforderlich das ihr euch bis zum 23. Oktober anmeldet.

Das Anmelden ist schnell erledigt, einfach pro Teilnehmer 10 Euro mit Namen der Person an die Schützengilde Oelde Überweisen.

 

Verwendungszweck:   „ Herbstfest „  +  Namen

Kontonummer: DE58 4005 0150 0042 0457 99

 

 

Wir freuen uns, nach der langen Pause im Vereinsleben auf einen schönen Abend mit euch. Damit das lange Warten auch belohnt wird sind in den 10 Euro die meisten Getränke schon enthalten.

 

Horrido und wir sehen uns am 30.10. im Bürgerhaus !

 

Euer Vorstand

 


Kaiser Klaus I. Köller " König der Könige " bei der Schützengilde Oelde 1955 e.V.

 

 

Wer sichert sich nach Ulli Rickmann ( 2011 ) und Rüdiger Hans ( 2016 ) den Titel König der Könige bei der Schützengilde Oelde. Diese Frage stellten sich die eingeladenen Majestäten, die Vereinsmitglieder und Gäste am 02.10.2021 auf dem Festplatz am Vier Jahreszeiten Park.

Nachdem jeder nach den 3G Regeln kontrolliert worden war begann bei angenehmen Temperaturen und trockenem Wetter alles mit einen gemütlichen Beisammensein. Es gab auf Grund der langen Pause im Vereinsleben viel zu erzählen und die Zeit bis zum Startschuss verging wie im Flug.

Das Schießen begann und die frisch renovierte Schießanlage bestand ihre Feuertaufe mit Bravour.

Den Apfel trennte Antonius Lücke recht schnell vom Rumpf des Vogels. Wohingegen das Zepter doch einigen Widerstand leistete aber schlussendlich von Dirk Lehmköster abgeschossen wurde. Die massive Krone sollte sich nun lange wehren, haben alle gedacht. Mit dem 4. Schuss und zur Überraschung aller wurde sie von Peter Brockmann vom Kopf des Vogels geschossen. Ein schönes Andenken da sie ja fast unversehrt geblieben ist.

Den Linken Flügel schoss Werner Garthoff, den rechten Flügel schoss Rüdiger Hans ab.

Nun war es an der Zeit das Kaliber zu wechseln und das schießen um den Titel begann. Es flogen immer mal wieder große Stücke vom Vogel aus dem Kugelfang aber der Vogel wehrte sich standhaft.

Es war ein spannendes Schießen bei dem jeder Schütze hätte gewinnen können.

Um 18.04 Uhr verließ das letzte Stück Holz den Kugelfang und unser Kaiser Klaus I. Köller sicherte sich den Titel „ König der Könige „ 

Zur Siegerehrung ging es dann zur Gaststätte Sommer „ Bei Eva „ .

Hier gab es neben Getränken auch eine kleine Stärkung. Schießen macht nicht nur durstig sondern auch etwas hungrig. Nach der Siegerehrung ging ein sehr schöner Tag zu Ende.

 

Bedanken möchte sich die Schützengilde bei allen Helfern die diese Veranstaltung geplant, vorbereitet und durchgeführt haben.

Mehr Bilder findet ihr in der " Bildergalerie "

 

 


Schießen " König der Könige " bei der Schützengilde Oelde 1955 e.V.

 

 

Zum dritten Mal nach 2011und 2016 veranstaltet die Schützengilde Oelde 1955 e.V. am 2. Oktober das Schießen „ König der Könige“.

Zu diesem Schießen sind alle ehemaligen Königinnen, Kaiser und Könige, so wie der amtierende Kaiser eingeladen.

Natürlich steht es jedem frei bei dem Schießen als Zuschauer dabei zu sein.

Beginn ist ab 14.00 Uhr auf unserem Festplatz mit einem gemütlichen Treffen der Teilnehmer.

Gegen 15.30 Uhr beginnt dann das Vogelschießen.

Gegen 18.00 Uhr geht es dann zur Gaststätte Sommer, Bei Eva, wo die Siegerehrung stattfinden soll und ein schöner Tag seinem Ende entgegen geht.

 

 

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der 3G – Regeln statt und diese werden am Eingang zum Platz kontrolliert.

 

 


“ Sanierung der Vogelstange und des Weges sind abgeschlossen “

 

 

Durch die “ Coronazeit “ und das damit verbundene Verbot von Schützenfesten oder Großveranstaltungen ergab sich die Möglichkeit einiges auf unserem Festplatz zu reparieren bzw. zu sanieren.

Der Turm der Schießanlage und die dazu gehörenden elektrischen Anlagen wurden 2006 das letzte Mal in größerem Umfang saniert. Jetzt wurde die Gelegenheit genutzt, wieder alles ohne Zeitdruck, in Ordnung zu bringen. Der Turm benötigte einen neuen Rostschutz, neue Verzinkung, da sich die alte Beschichtung großflächig löste und Risse hatte. Auch die Elektrik wurde saniert und im Detail den aktuellen Sicherheitsvorschriften angepasst damit wir in den nächsten Jahren ein sicheres Vogelschießen durchführen können.

Auch der Weg, der hinter dem Tennisplatz verläuft, zeigte deutliche Gebrauchsspuren. Er stammt noch aus dem Jahr 1995 in dem der Platz und die Wege gepflastert worden sind. Die Jahre haben ihre Spuren hinterlassen die es nun zu beseitigen galt. Das Pflaster wurde aufgenommen und der Untergrund begradigt und etwas aufgefüllt. Anschließend wurden die alten Pflastersteine wieder verlegt.

Somit ist dieser Weg wieder gefahrlos auf den kommenden Schützenfesten nutzbar.

 

Ein großes Dankeschön gilt der Sparkasse Münsterland Ost.

 

Durch ihre Hilfe war es den beteiligten Vereinen möglich den finanziellen Aufwand in überschaubaren Grenzen zu halten. Beim Sanieren der Schießanlage war die Schützengesellschaft Oelde e.V. von 1858 federführend, die Schützengilde Oelde 1955 e.V. kümmerte sich um die Sanierung des Weges.

Beide Projekte sind nun pünktlich zum Schießen “ König der Könige “ der Schützengilde erfolgreich abgeschlossen.

 

Wir möchten uns bei allen Helfern die diese Projekte ermöglicht und umgesetzt haben, ganz recht herzlich für ihr Arrangement und ihren Einsatz Bedanken!!!!

 


 

 

Jahreshauptversammlung der Schützengilde

 

„ Dirk Lehmköster ist neuer 1.Vorsitzender der Schützengilde Oelde 1955 e.V. „

 

 

Dirk Lehmköster ist seit Freitagabend ( 03.09.2021 ) der neue 1.Vorsitzende der Oelder Schützengilde. Bei der Jahreshauptversammlung im Oelde Bürgerhaus wählten ihn die Mitglieder einstimmig zum Nachfolger von Christian Niederée.
Schon bei der Jahreshauptversammlung 2020 wurde bekanntgegeben, dass Christian Niederée sein Amt nach fünf Jahren niederlegen würde und der Verein somit Zeit hat einen passenden Nachfolger zu suchen und mit Dirk Lehmköster auch zu finden. Christian betonte, er sei stolz darauf, dass er der Schützengilde fünf Jahre lang als 1.Vorsitzender habe dienen dürfen. Aus persönlichen und beruflichen Gründen könne er dieses Amt nicht mehr so ausüben, wie es der Verein und die Mitglieder verdienten, begründete Niederée seinen Schritt. Sein Nachfolger, Dirk Lehmköster, wurde daraufhin von den Mitgliedern zum neuen Vorsitzenden gewählt. In seiner Antrittsrede betonte er, dass er sich auf die große, herausfordernde Aufgabe freue und dass er nur mit Unterstützung aller Mitglieder erfolgreich sein werde.
Auch das Amt des Schriftführers wurde an diesem Abend neu besetzt. Dazu wählten die Mitglieder Karsten Brinkmann. Ulli Rickmann übernahm das Amt des Ersten Kassenprüfers, Christian Baum wurde Zweiter Kassenprüfer.
Kassierer Frank Hunkenschroer informierte die Mitglieder über die nach seinen Angaben insgesamt solide finanzielle Lage des Vereins. Diese ist mit Ausblick auf die nächsten Jahre auch nötig, da schon jetzt klar ist, dass einige feste Ausgaben doch deutlich teurer werden.
Als letzte Amtshandlung zeichnete Christian Niederée folgende, anwesende, Mitglieder für ihre 25 Jahre lange Mitgliedschaft aus.

 

Inge Wittelmann, Karsten Brinkmann, Norbert Kathöfer, Lars Köller, Michael Reinders, Burkhard Mackel

 

Auch das 10- und das 25-jährige Thronjubiläum wurde hervorgehoben.

 

10 Jahre in 2020: Dirk I. Lehmköster  &  Sandra I. Brockmann

10 Jahre in 2021: Thomas I. Bartels  &  Gaby I. Köller

25 Jahre in 2020: Günter I. Möller  &  Inge I. Wittelmann

25 Jahre in 2021: Ulli I. Rickmann  &  Elisabeth I. Lehmköster

 

Weitere Ehrungen, wie für 40-jährige Mitgliedschaft im Verein, folgten zu einem späteren Zeitpunkt, betonte der Vorstand.
Abschließend gab Dirk Lehmköster noch einen Ausblick auf die, noch für dieses Jahr geplanten, Veranstaltungen der Schützengilde. Sofern „Corona „diese zulässt. So wird die Schützengilde am 30. Oktober wieder ein Herbstfest im Bürgerhaus ausrichten, das als Schützenabend stattfinden soll. Hierzu ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich.

Auch das beliebte König-der-Könige-Schießen soll im Oktober noch durchgeführt werden. Pandemiebedingt falle zwar der Weihnachtsmarkt aus, sagte Lehmköster, dafür stellte er aber eine Veranstaltung der Schützengilde in der Weihnachtszeit in Aussicht.

Bildrechte & Bildquelle: Die Glocke


 

 

Unsere Jahreshauptversammlung ist für

den 03. September 2021 ab 19.00 Uhr im Bürgerhaus geplant !!!

 

 


Schützengilde legt Kranz nieder

 

Die Schützengilde Oelde 1955 e.V. hat am Sonntag einen Kranz vor dem Ehrendenkmal am Hermann-Johenning-Platz niedergelegt.

Ursprünglich war für das Wochenende das Schützenfest geplant, das aber wegen der Pandemie abgesagt worden war.

Kaiser Klaus Köller zeigte sich dankbar dafür, sich versammeln und den Kranz gemeinsam niederlegen zu können. Trotz der schwierigen Corona-Situation sei es möglich, Respekt gegenüber den Freiheitskämpfern zu erweisen, sagte er.

Außer dem Kaiserpaar Klaus und Gabi Köller hatte sich der geschäftsführende Vorstand, Abordnungen des Ehrenrats, der Ehren- und Damengarde sowie Jungschützen- und Schießgruppenleiter gemeinsam mit Oberst Peter Brockmann am Ehrendenkmal versammelt.

 

Text & Foto: Die Glocke / J.Lanert

 


Gewinner vom Vogelschießen 2021

 

Bei unserem virtuellen Vogelschießen hat es nach einem spannenden Kampf um die Insignien und der einen oder anderen Schießpause beim Auswerten

am Ende einige Gewinner gegeben.

Ein Gewinner ist leider etwas unplanmäßig der Vogel. Kein Teilnehmer vermochte ihn so zu treffen das er Quasi runtergefallen wäre. Ebenso der rechte Flügel.

Es gab aber noch weitere Gewinner beim Vogelschießen die sich über ihre Gewinne freuen dürfen.

  1. Apfel: Saskia Kaiser
  2. Zepter: Florian Bruns
  3. Krone: Mika Lehmköster
  4. Linker Flügel: Jürgen Demski

 

Wir wünschen allen Gewinnern viel Spaß mit ihren Preisen.


Marschieren Üben

 

Das Marschieren Üben wird am 13.08.2021 ab 19.00 Uhr auf unserem Festplatz stattfinden.

Auf Grund der aktuell steigenden Coronazahlen werden wir das Üben nach den geltenden Corona Regeln durchführen.

 

Zurzeit sind das die 3G Regeln. 

Das heißt das alle Teilnehmer geimpft oder genesen sein müssen und dieses auch vor Ort belegen können oder sie haben einen offiziellen negativen Corona Test.

( kein privater Schnelltest )

 

Wir freuen uns auf einen schönen Abend mit Euch !


Gilde-Schützenfestfeiern@home

 

 

Wir rufen wieder dazu auf am eigentlichen Schützenfestwochenende der Schützengilde Oelde 1955 e. V. vom 14.-16.08. Flagge zu zeigen, also

raus mit den Schützenfahnen an diesen Tagen!

 

Der Verein wird dies ebenso auf dem Festplatz tun!

 

Ebenso rufen wir euch dazu auf, uns Bilder und Videos von euren Schützen-Vorbereitungen zu übermitteln. Am besten könnt ihr diese auf unserer

 

Facebook-Seite facebook.com/Schuetzengilde-Oelde-1955-eV einfach hochladen.

 

 

 

Als Höhepunkt wird es in diesem Jahr ein virtuelles

 

„Schützengilde King-/Queen-Schießen“

 

auf das Abbild unseres Schützenvogels geben.

 

 

Ähnlich eines „Schiffe Versenkens“ haben wir ein Kästchenraster mit 20 x 20 Quadraten so über ein Bild unseres Schützenvogels gelegt, dass alle

Insignien und der Rumpf getroffen werden können. Links oben beginnt die Bezeichnung der Kästchen mit A1, A2, A3 usw. nach rechts, nächste Reihe dann mit B1, B2, B3 usw. und endet schließlich ganz unten rechts mit dem Kästchen T20

 

Wer jeweils das letzte Trefferfeld mit seiner Koordinate trifft, schießt so zu sagen diese Insignie oder am Ende auch den Rumpf des Vogels ab.

 

Beispielbild

 

Um am virtuellen „Schützengilde King-/Queen-Schießen“ teilzunehmen, kann jedes Mitglied von Samstag 07.08. 10:00 Uhr an bis

zum Samstag 14.08. um 17:00 Uhr jeweils seine 10 Trefferkoordinaten („Schüsse“) über nachfolgende

Möglichkeiten einreichen:

 

 

Per Mail an: schuetzengilde-oelde@t-online.de

 

Beim geplanten Marschieren Üben am 13.08.2021 ab 19.00 Uhr auf unserem Festplatz

 

oder per Post an:

 

Jürgen Hellweg, Vor den Knäppen 12, 59302 Oelde.

 

 

Außerhalb dieses Zeitfensters zugehende Listen werden nicht gewertet.

Anzugeben ist der vollständige Namen und die 10 Koordinaten.

 

Die Reihenfolge der Zugänge dieser Listen ergibt die Reihenfolge der

Teilnehmerliste. Gewertet wird dann 1. Koordinate des 1. Schützen in der Liste,

dann 1. Koordinate des 2. Schützen. Ist die Liste einmal durch geht es mit

dem 2. Schuss des 1. Schützen in der Liste weiter usw. 

 

Jedes Mitglied darf nur eine Liste abgeben!

 

Wer eine Insignie erringt, darf erst wieder auf den Rumpf mit schießen.

 

Die Teilnahme ist für alle Mitglieder kostenfrei!

 

Teilnehmen dürfen ausschließlich Mitglieder unabhängig von Alter oder Geschlecht!

 

 

Es gibt folgende Preise zu gewinnen:

 

Apfel: 1 Kiste Pott’s Bierspezialitäten nach Wahl

Zepter: 1 Kiste Pott’s Bierspezialitäten nach Wahl

Krone: 1 Essen-Gutschein von der Pizzeria Roma im Wert von 40,- €

linker / rechter Flügel: je einen 4er Pack Pott‘ Bierspezialitäten nach Wahl

 

Rumpf / Vogel: 

Den einmalige Titel „Virtuell Schützengilde King- oder Queen“ 

Einen Grill-Party Gutschein vom Brau- & Backhaus + ein 30l Fass Pott‘s Bierspezialitäten nach Wahl um den Erfolg daheim feiern zu können.

 

Als äußerliches Zeichen der Ehre: Ein exklusives King-/Queen-Shirt.

Kinder/Jugendliche unter 16 Jahren erhalten entsprechend Gesaris-Produkte nach Wahl. 

 

Eröffnet wird Schießen durch unsere amtierende Kaiserin Gaby I. Köller.

Den 2. Schuss gibt dann unser amtierender Kaiser Klaus I. Köller ab.

 

 

Wir wünschen allen viel Erfolg beim virtuellen Vogelschießen !

 


 

 

Die Festschrift 2021 steht ab sofort Online zur Verfügung !

 

Es wird auch in diesem Jahr keine gedruckte Version geben.

 

 

 


 

 

Unser Schützenfest 2021 müssen wir leider mit Rücksicht auf die

aktuelle „ Corona “ Lage und die Gesundheit unserer Mitglieder und Gäste absagen.

 

Wir bitten in dieser schwierigen Zeit um euer Verständnis für diese Maßnahme

und bleibt bitte alle Gesund !!!

 

Wir informieren euch an dieser Stelle, wenn es Neuigkeiten gibt.

 

 

 


 

 

Die für den 26. Februar geplante Jahreshauptversammlung wir Corona bedingt verschoben.

Der neue Termin wird rechtzeitig hier und in der Tageszeitung " Die Glocke " bekannt gegeben !

 

 


Bericht in der Oelder Tageszeitung " Die Glocke " zur aktuellen Lage der Schützenvereine

 

Zwei Feste abgesagt, fünf unwahrscheinlich

 

Von Eva Haunhorst / 26.02.2021

 

Oelde (gl). Im Frühjahr 2020 war die Pandemie neu, vieles ungewiss, aber eines klar: Volksfeste konnte es nicht geben. Gemeinsam sagten die Oelder Schützenvereine ihre Feste ab. Nun, ein Jahr später, gibt es dank der Impfungen einen Hoffnungsschimmer, vielleicht ab dem Spätsommer den Weg zurück

in die Normalität zu finden. Zugleich kann sich auch unter den sechs Vorsitzenden derzeit niemand vorstellen, 2021 in bewährter Form zu feiern.

Daher gehen sie alle davon aus, dass es auch 2021 kein Schützenfest in Oelde geben wird, halten sich zum Teil aber noch die Möglichkeit offen, endgültig

erst in einigen Wochen zu entscheiden. Das gilt auch für das Stadtschützenfest, das für Anfang Oktober geplant ist.

Regelmäßig tauschen sich die Vorsitzenden Oliver Bergmann (LSV Ahmenhorst), Timo Strothmeier (Stromberg), Torsten Gentzsch (Sünninghausen),

Christian Niederée (Gilde), Michael Wieschmann (Gesellschaft) und Frank Oßenbrink (St. Hubertus) in Online- Konferenzen über die aktuelle Situation aus.

Am Mittwochabend haben sie bei einem dieser Treffen die „Glocke“ über den Stand der Dinge informiert. Eines war ihnen dabei besonders wichtig

zu betonen: Die Pandemie schweiße die Schützenvereine noch stärker zusammen. Das bedeute auch: „Jeder kennt die Gegebenheiten des anderen.

Wenn zwei Vereine feiern könnten, dann würde der Rest das unterstützen“, sagt Oßenbrink. Klar ist derzeit: Die Schützenfeste in Ahmenhorst und Stromberg, die im Mai beziehungsweise Juni wären, sind abgesagt. Allein schon die derzeit ungewisse rechtliche Lage für Großveranstaltungen lasse eine Planung

nicht zu, erläutert Strothmeier. Hinzu komme beispielsweise, dass Musikzüge bereits signalisiert hätten, dieses Jahr nicht zu spielen, und dass ein Hygienekonzept für ein Fest dieser Größenordnung nicht darstellbar sei, selbst wenn das Feiern erlaubt wäre.

Noch abwarten, was die nächsten Wochen bringen, wollen Torsten Gentzsch und Christian Niederée mit ihren Vereinen, die Anfang Juli beziehungsweise Mitte August feiern würden. Beide sehen die Chance, dass die Feste stattfinden, aber als sehr gering an. Zeitlich in der besten Position sind Gesellschaft

und St. Hubertus, die Ende August beziehungsweise Mitte September feiern würden. Auch sie warten mit der endgültigen Entscheidung noch. Im Mai soll zudem klar sein, was aus dem Stadtschützenfest wird, das von St. Hubertus ausgerichtet wird.

Klar sei: „Entweder wir feiern ein Fest für alle, oder wir müssen verschieben“, betont Oßenbrink.

 

 


Schützengilde: Premiere des Weihnachtsrätsels erfolgreich !


Um für etwas Abwechslung in der Corona-Zeit zu sorgen, haben wir, die Schützengilde, erstmals ein Weihnachtsrätsel ausgeschrieben.

Es galt 25 Fragen, die Gilde betreffend, richtig zu beantworten, sodass die erratenen Buchstaben hoffentlich das richtige Lösungswort ergaben.

Die Lösung lautete: Karl Wittelmann & Maria Stiens, das 1. Königspaar der Gilde aus dem Jahr 1956.

Dem Vernehmen nach, rauchten bei einigen Teilnehmern schnell die Köpfe, waren die Fragen doch teilweise herausfordernd.

Mit Hilfe der Vereins-Chronik auf unserer Homepage waren aber fast alle Fragen richtig zu lösen.
Aus allen richtigen Einsendungen wurden die Gewinner regelkonform ausgelost.

Glücksfee spielte hierbei unsere amtierende Kaiserin, Gaby I. Köller.

 

Die Gewinner der Oelder Gutscheine sind:

 

1. Preis Markus Rüschhoff

2. Preis Guido Offerjost

3. Preis Walter Berens

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner !

 

 

 

 

Schützengilde Oelde 1955 e.V. [-cartcount]