Neues in der Schießgruppe

 

 

„ Altkreis Beckum „ Pokal

 

 

Am Samstag dem 22.09.2018 fand wieder das Schießen um den Pokal des „ Altkreis Beckum „  statt an dem die

Schießgruppe der Schützengilde mit einer 4er Mannschaft teilgenommen hat. Geschossen wurde auf dem

Schießstand in Neubeckum. Für die Gilde haben Markus Rüschhoff, Jürgen Hellweg, Karsten Brinkmann

sowie Björn Steffens geschossen.

Am Ende belegten wir mit 181 Ringen den 7. Platz und waren gar nicht so weit weg von der Spitzengruppe.

Gewonnen haben die Schützen vom Schützenverein Norden e.V. Beckum mit 186 Ringen.

Auf den 2. Platz kam der ausrichtende Schützenverein St. Margarethen Wadersloh e.V. mit 185 Ringen

gefolgt vom Werse Schützenverein e.V. ebenfalls mit 185 Ringen auf dem 3. Platz.

 

 


Ehrengardenpokal der Oelder Ehrengarden

 

Der alljährliche Ehrengardenpokal der Oelder Schützenvereine wurde heute am 14. Juli 2018 ausgeschossen.

Sieger in diesem Jahr sind die Schützen des Bürgerschützenvereins. Die herzlichsten Glückwünsche an die erfolgreichen Schützen und Danke das ihr alle mitgemacht habt. Die Schützengilde belegte einen guten 2. Platz !


Horrido


Schießen des Neukreispokals 2015

Am 25.04.2015 war es wieder soweit, der Pokal des Neukreises Warendorf wurde auf dem Eisenbahner Schießstand in Oelde ausgetragen.

Ausrichter war in diesem Jahr die Schützengilde Oelde 1955 e.V. die im Vorjahr den Neukreispokal erstmals in der Vereinsgeschichte gewonnen hat.

An dem Wettschießen nahmen insgesamt 16 Vereine aus dem Neukreis Warendorf teil.

In diesem Jahr war die siegreiche Mannschaft der Schützenverein Liesborn e.V. mit 192 Ringen gefolgt von

dem Werse-Schützenverein Beckum mit 185 Ringen und dem Allgemeiner Schützenverein Vorhelm e.V. auch mit 185 Ringen

aber einer schlechteren 10er Wertung.

Auf den folgenden Plätzen waren die Schützengilde Oelde 1955 e.V., der Landwirtschaftliche Schützenverein Ahmenhorst.
Der beste Einzelschütze Adolf Schomacher mit 50 Ringen kam auch aus Liesborn.

Um Platz zwei und drei gab es eine spannende Entscheidung zwischen insgesamt vier Schützen, die alle mit 48 Ringen ins Stechen gingen.

Auf dem zweiten Platz landete mit 47 Ringen Theo Geistor ebenfals SV Liesborn gefolgt von Bernhard Sander vom SV Unterberg Beckum mit 45 Ringen auf dem dritten Platz die wohl die besseren Nerven bewiesen.

Als vierter mit 44 Ringen Anton Rennkamp und auf dem fünften Sascha Brinkmann mit 43 Ringen und der sechste Frank Schnitker mit 42 Ringen hatten leider das Nachsehen.
Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung, wobei es wünschenswert wäre, wenn sich wieder mehr Vereine an dem Kreispokal schießen beteiligen würden, denn immerhin werden ca.85 Vereine eingeladenen und wenn davon nur ganze 16 Vereine teilnehmen stimmt das den jeweiligen Veranstalter immer ein wenig traurig. Auch wenn ein Verein keine eigenen Waffen besitzt, kann man sich sicherlich vom jeweiligen Ausrichter die Waffen zur Verfügung stellen lassen. Vielleicht nimmt sich ja der ein oder andere mal ein Herz und meldet eine Mannschaft im nächsten Jahr an, was absolut wünschenswert ist.
In diesem Sinne Horrido                                            

K.Brinkmann


„ Diedrich Wetzlar Pokal “ erfolgreich Verteidigt !

 

Am 21.November 2014 haben sich die Schützenvereine von St.Hubertus, LSV Ahmenhorst und der Schützengilde wieder am Drostenhof getroffen um gemeinsam mit den Eheleuten Wetzlar einen geselligen Abend zu verbringen und um den „ Diedrich Wetzlar Pokal “ zu Schießen.

Die Schützengilde konnte den im letzten Jahr gewonnenen Pokal jetzt erfolgreich verteidigen.

Ebenso kam der Beste Einzelschütze, Jürgen Hellweg mit 99 von 100 Ringen, auch aus den Reihen der Schützengilde.

Unsere Mannschaft setzte sich aus Jan Post, Christian Rumpf, Holger Kummer, Markus Rüschhoff, Daniel Neitemeier, Karsten Brinkmann,

Björn Steffens und Jürgen Hellweg zusammen.

Die Mannschaften haben sich wie folgt platziert

 

1.  Schützengilde              751/800 Ringe

2.  LSV Ahmenhorst          747/800 Ringe. 

3.  St. Hubertus                745/800 Ringe

 

 


 26.04.2014:

 

Die Schützengilde gewinnt das Neukreis-Warendorf Pokalschießen.

 

Schützengilde Oelde sichert sich Pokal

 

 

Mit 187 Ringen siegte die Schützengilde Oelde 1955 e.V.  beim Kleinkaliber-Pokalschießen um den Kreispokal des Neukreises Warendorf

vor dem Schützenverein Norden e.V. Beckum (186 Ringe) und dem Schützenverein St. Margaretha Wadersloh (185 Ringe).

Zahlreiche Mannschaften aus dem ganzen Kreis hatten sich zu dem Wettbewerb auf dem Eisenbahner-Schießstand in Oelde-Ahmenhorst eingefunden. Ausrichter war der Vorjahressieger, der Schützenverein Liesborn.

Diesmal konnten Jürgen Hellweg, Dirk Lehmköster, Thomas Soluch, Daniel Neitemeier und Karsten Brinkmann die Pokale aus den Händen des Stellvertretenden Landrats Franz-Josef Buschkamp in Empfang nehmen.

Er lobte das Engagement der Schützen und die lange Tradition des Schützenwesens.

Er bedauerte, dass der Antrag, das Schützenwesen zum Weltkulturerbe zu erklären, abgelehnt wurde.

Für die Zweitplatzierten, den Schützenverein Norden Beckum, waren Thomas Kleinekorte, Boris Niehüser, Felix Schmidt, Heinz Streckert und Karsten Gerwert erfolgreich.

Für den Schützenverein St. Margaretha Wadersloh zeigten sich Hubertus Grote, Daniel Bertelt, Heiner Konert, Markus Herbst und Ralf Huchtkemper zielsicher.

Spannend war das Schießen um den Einzeltitel, gab es doch sechs Schützen mit jeweils 48 Ringen.

Im ersten Stechen erzielten Jürgen Hellweg und Karsten Gerwert beide jeweils 49 Ringe. Erst im zweiten Stechen setzte sich Karsten Gerwert durch.

Platz drei sicherte sich Markus Herbst mit 48 Ringen vor Alfons Rickert.

 


Der letzte Termin im Jahr 2013 ist für die Schießgruppe der

                 

Diedrich Wetzlar Pokal.

 

An dem schönen und geselligen Abend, wo uns die Eheleute Wetzlar nunmehr schon seit 30 Jahren, mit Speis und Trank aufs beste bewirteten, haben sich die Schützenvereine von St.Hubertus, LSV Ahmenhorst und der Schützengilde es sich nicht nehmen lassen sich bei den Eheleuten Wetzlar, mit einem Blumenstrauß und einem besonderen Gutschein für ein Restaurant in Bielefeld dem Glück & Seligkeit welches in einer ehemaligen Kirche ist, zu bedanken.  Und das Beste an dem Abend war, das beim Schießen in diesem Jahr die Schützengilde nach langer Zeit mal wieder erfolgreich den Pokal holte und St.Hubertus und LSV Ahmenhorst auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Freude war groß, da wir in den letzten Jahren immer recht knapp, nur den Zweiten Platz einnahmen. Unsere Mannschaft setzte sich aus Svenja Karger, Christian Rumpf, Holger Kummer, Florian Bruns, Markus Rüschhoff, Daniel Neitemeier, Karsten Brinkmann und Traditionell als achter Mann Diedrich Wetzlar zusammen. Unterstützt wurden wir noch von Jan Post und Björn Steffens die auch an dem schönen geselligen Abend teilnahmen.

Die Mannschaften haben sich wie folgt platziert

 

1.  Schützengilde              747 Ringe

2.  St. Hubertus                739 Ringe

3.  LSV Ahmenhorst          730 Ringe

 

Zum Schluss möchte ich nur noch sagen, das ich uns wünsche das es dieses schöne Traditions Pokalschießen noch sehr lange gibt.

In diesem Sinne wünschen wir Euch allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.   

 

Karsten Brinkmann und Daniel Neitemeier

    


Neukreis Pokal

 

Am Samstag den 27.04.2013 fand wieder das Neukreis Pokalschießen statt an dem die Schießgruppe der Schützengilde erfolgreich teilgenommen hat.

Wir haben den fünften Platz mit 185 Ringen belegt, uns fehlten nur 5 Ringe auf den ersten Platz den die Liesborner Schützen mit 190 Ringen gewonnen haben. Wir haben auf jeden Fall die anderen Oelder Schützenvereine hinter uns lassen können.

Nachstehend die Tabelle mit den Platzierungen wo man erkennen kann wie eng die ersten Plätze zusammen liegen.

 

 

1

Schützenverein  Liesbornn e.V

190

2

SV Vorhelm

188

3

Werseschützen Beckum

187

4

SV - Unterberg

186

5

Bürgerschützen Beckum

185

5

Schützengilde Oelde 1955 e.V.

185

7

Skt. Margarethen Wadersloh

184

8

LSV Ahmenhorst

183

9

SV Sandkuhle Beckum

182

10

Schützenverein  Sünninghausen e.V.1909

181

11

Bürger-Schützen St.Hubertus Oelde

180

12

SV Beckum Norden

180

13

Bürgerschützen Füchtdorf

180

14

Hinter den 3 Brücken Warendorf

178

15

ABSV Ahlen 1914 e.V.

171

16

SV Dolberg

165

17

Bürgerschützen Westbewern

163

18

Eintracht Warendorf

162

 

 


Diedrich Wetzlar Pokal 2012

In diesem Jahr haben wir uns mal gedacht, auch mal wieder die ältere Generation, mit zu diesem traditionsreichen Pokalschießen zu nehmen. Das hatte den Hintergrund das, das Ehepaar Wetzlar auch mal wieder mit alten Bekannte aus der Gildefamilie, einen schönen Abend verbringen konnte um über dieses und jenes aus vergangen Tagen zu klönen.

Wie jedes Jahr wurden wir von den Gastgebern hervorragend mit Speis und Trank versorgt.

Bei den Schießergebnissen fehlte uns dann wieder das letzte Quäntchen Glück.

Die Gilde belegte hinter Ahmenhorst mit 5 Ringen Abstand den zweiten Platz gefolgt von St. Hubertus.

 

Die Platzierung noch mal mit den Ringzahlen

 

  1. LSV Ahmenhorst                            751 Ringe
  2. Schützengilde Oelde 1955 e.V.        746 Ringe
  3. Schützenverein St.Hubertus            729 Ringe

 

Aber wie immer stand das gesellige Miteinander an diesem Abend wieder im Vordergrund.

Bleibt eigentlich nur zu wünschen, dass dieser Termin, noch lange Bestand in unseren Kalendern haben wird.

 

In diesem Sinne wünsche ich allen eine frohe Weihnacht und eine gutes, Gesundes neues Jahr.

 

 

 


 Der Schießsport im Verein

 

In der Schützengilde wurde der Schießsport  immer groß geschrieben und er wird es auch heute noch. Das die Schießgruppe so existiert wie sie es heute gibt, haben wir aber vor allem dem damaligen Schießwart Manfred Dirszus zu verdanken und zu dessen Gedenken wurde der Manfred Dirszus Gedächtnispokal von Helmut Droste und seiner Frau Heinke ins Leben gerufen wurde. Dieser Pokal wird dieses Jahr das letzte mal unter den Oelder Schützen- und Schießsport treibenden Vereinen ausgeschossen.

Als Schießwart möchte ich die Schießgruppe auf längere Sicht weiter nach vorne bringen. Im Oktober 2011 haben wir am Altkreispokal Beckum teilgenommen und einen guten sechsten Platz mit 179 Ringen belegt und auch in diesem Jahr haben wir wieder am Kreispokalschießen des Neukreises Warendorf teilgenommen, konnten allerdings diesmal nur den vorletzten Platz belegen, was auch wohl an dem Zustand des Standes lag. Den Pokal der Oelder Ehrengarden, welchen wir im letzten Jahr erfolgreich verteidigt haben, wollen wir in diesem Jahr zum dritten mal infolge holen. Weitere Veranstaltungen werden in diesem Jahr noch stattfinden, wie zum Beispiel die Ferienspieltage, wo die Schülerinnen und Schüler der Oelder Schulen ein Schnuppertraining am Schießstand in Ahmenhorst machen können. Der letzte Termin im Jahr für die Schießgruppe, ist immer der Diedrich Wetzlar Pokal. An dem schönen und geselligen Abend, wo uns die Eheleute Wetzlar, mit Speis und Trank aufs beste bewirteten, hat die  Schützengilde (737 Ringe) den ersten Platz nur knapp an St. Hubertus (746 Ringe) verloren, aber den LSV Ahmenhorst (709 Ringe) konnten wir deutlich hinter uns lassen. Neue Mietglieder, die die Schießgruppe verstärken wollen, sind uns immer willkommen, damit wir den Schießsport in unserem Verein, auch weiterhin groß schreiben können.

Jetzt wünsche ich allen ein schönes und gelungenes Schützenfest 2012 und den Königs oder Kaiser Aspiranten ein gutes Auge mit der richtigen Portion Glück, für die richtige Munition sorgen wir als Schießwarte.

 

 


Diedrich Wetzlar Pokal 2011

Der letzte Termin im Jahr, 18.11.2011, für die Schießgruppe ist immer der Diedrich Wetzlar Pokal.

An dem schönen und geselligen Abend, wo uns die Eheleute Wetzlar, mit Speis und Trank aufs beste bewirteten, haben wir mit acht Schützen den ersten Platz nur knapp an  St. Hubertus verloren, aber den LSV Ahmenhorst konnten wir deutlich hinter uns lassen. Unsere Mannschaft setzte sich aus Svenja Karger, Christian Rumpf, Jürgen Hellweg, Florian Bruns, Sven Marquardt, Thomas Soluch, Karsten Brinkmann und Traditionell als achter Mann Diedrich Wetzlar zusammen. Stephan Schmücker, mein Stellvertreter war natürlich auch an dem Abend dabei.

Die Mannschaften haben sich wie folgt platziert

 

1.  St.Hubertus              746 Ringe

2.  Schützengilde            737 Ringe

3.  LSV Ahmenhorst       709 Ringe

 

Zum Schluss möchte ich nur noch sagen, dass ich uns wünsche das es dieses schöne Traditions Pokalschießen noch sehr lange gibt.

 

In diesem Sinne wünschen wir Euch allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.   

 

                               Karsten Brinkmann und Stephan Schmücker      

 

 


 

 

Unser neues Laptop

Als erstes möchte ich mich bei allen Schützenschwestern und Schützenbrüdern, die es uns durch Ihre Spende bei der Jahreshauptversammlung 2011 ermöglicht haben ein neues Laptop zu kaufen, herzlich bedanken.

Benötigt wird dieser Laptop hauptsächlich an den Trainingsabenden für die Auswertmaschine aber auch um Berichte wie diesen hier zu schreiben oder Listen und Tabellen zu erstellen die wir für Pokal und Orden schießen brauchen aber auch um E-Mails an die Mitglieder zu Versenden.