Willkommen bei den Senioren

Feier der Seniorengemeinschaft

 

Die traditionell zu Weihnachten stattfindende Jahresabschlußfeier der Gilde-Seniorengemeinschaft fand vor einigen Tagen erstmals wieder im Bürgerhaus Oelde statt. Die Organisatoren Günter Wittelmann und Werner Garthoff konnten gut  90 Mitglieder begrüßen. Ein festlich geschmückter großer Weihnachtsbaum und der weihnachtlich ausgerichtete Saal waren ein absoluter Blickfang. Kerzenlicht schaffte ein gemütliches Ambiente.

Zur Freude aller Anwesenden nahmen an der Feier auch das amtierende Königspaar Uwe I. und Eva I. Rocholl  teil. Weiterhin ließ es sich der Vereinsvorsitzende Christian Niederee nicht nehmen, mit einem Großteil seiner Vorstandskollegen ebenfalls dabei zu sein. Außerdem konnte Günter Wittelmann  den Ehrenvorsitzenden Helmut Droste, den Ehrenoberst Berni Schöning sowie div. Mitglieder des Ehrenrates begrüßen.

Nach dem leckeren Buffet und einem Filmbeitrag von Berni Schöning zum diesjährigen Schützenjahr wurden weihnachtliche Geschichten vorgetragen und Weihnachtslieder gesungen. Ein Ohrenschmaus war an diesem Abend die  musikalische Begleitung durch Norbert Kathöfer, der am Klavier zur Höchstform auflief. 

Mit einem Dank an alle Aktiven für Ihren Einsatz  und herzliche Weihnachtsgrüße an alle Teilnehmer ging der offizielle Teil des Abends zu Ende, so daß noch genügend Zeit für interessante Gespräche blieb.


Gilde-Senioren-Reise in die Vulkaneifel

 

Die jährliche Mehrtagestour der Schützengilde Oelde führt in diesem Jahr vom 22.08. - 25.08. in die Vulkaneifel. Die Eifel bildet zusammen mit den Ardennen das „Grüne Herz Europas“ und zählt trotzdem heute noch zu den eher weniger bekannten Regionen Deutschlands. Das Landschaftsbild ist geprägt durch viele kleine Flüsse, Bäche, Täler, Vulkankegel, Maare, Bergkuppen, Steinbrüche und Talsperren. Es wird mit Recht behauptet, dass man mit der Eifel einen der eigentümlichsten und unbekanntesten Natur- und Kulturräume Europas betritt. Als Ausgangspunkt für diverse Erkundungen und Besichtigungen dient Monschau; die Reiseteilnehmer logieren hier in einem 4-Sterne-Hotel mit Halbpension in Zentrumsnähe. Es finden geführte Ausflüge z.B. zur Ahrquelle, dem Nürburgring und ins Hohe Venn wie auch Stadtbesichtigungen in Aachen, Monschau, Malmedy  und Maastricht sowie der Besuch weiterer interessanter  Sehenswürdigkeiten auf dem Programm.   

Neben den Gilde-Mitgliedern sind selbstverständlich auch Freunde und Gönner der Schützengilde Oelde herzlich eingeladen, an dieser u.a. aufgrund der Führungen sehr interessanten und empfehlenswerten Reise teilzunehmen. Alle Interessenten bitten wir,

kurzfristig mit Günter Wittelmann unter 02522/4786 Kontakt aufzunehmen.

 


Fahrradtour der Gilde-Senioren

 

Die diesjährige Fahrradtour der Gilde-Senioren führte vor einigen Tagen nach Beelen zum Landgasthaus Holtbaum. Bei noch schönstem Sonnenschein starteten die Teilnehmer

an der St. Johanneskirche in Oelde, um von dort erst einmal auf dem Landsitz von Günter und Inge Wittelmann eine kleine Verschnaufpause, in der es leckere Kaltgetränke gab,  einzulegen. Nach dieser Stärkung ging es über div. landwirtschaftliche Wege und Straßen Richtung Beelen dem Ziel entgegen. Die Richtung gab jeweils Fritz Schweigart vor, der die Tour auch ausgearbeitet hatte. Kurz vor dem Ziel öffnete der Himmel leider seine Schleusen und es entlud sich ein   heftiges Gewitter, so daß sich die Gruppe auf verschiedene Unterstellmöglichkeiten verteilen mußte. Trotzdem konnte nach einiger Zeit, dank mitgeführter Regenbekleidung einigermaßen trocken, das Ziel erreicht werden. Hier schmeckte allen Teilnehmern der servierte Erdbeer- und Pflaumenkuchen bestens und die Sonne ließ sich dabei auch schon wieder blicken. Insofern ging es anschließend im Trockenen zurück nach Oelde, wo auf alle Radler ein zünftiges Barbecue im Clubhaus des Tennisclubs am Stadtpark wartete. Alles in allem und trotz des Regens war dieser Ausflug eine Veranstaltung, die lt. den Initiatoren gut ankam.

 


Winterwanderung der Gilde-Senioren 

 

Vor einigen Tagen trafen sich die  Gilde-Senioren zur alljährlichen traditionellen Winterwanderung. Ausgangspunkt war in diesem Jahr der Obi-Parkplatz und von dort aus  ging es in den Oelder Norden durch verschiedene Baugebiete Richtung Benningloh. Zwischendurch wurden einige Kaltgetränke zur Stärkung gereicht, die Günter Wittelmann mit seinem Fahrrad-Getränkedepot mit sich führte. In gemütlicher Atmosphäre fand der Abschluß  dann wie immer im Bürgerhaus Oelde statt. Hier gab es für die dann rd. 40 Teilnehmer zur Stärkung leckeres Rindfleisch mit Zwiebelsoße sowie Kartoffelsalat. Nach dem Essen saßen die Teilnehmer noch längere Zeit in angeregten Gesprächen vertieft zusammen. Insgesamt war es ein gelungener Nachmittag, zumal das Wetter und die Sonne die Wanderer nicht im Stich ließen.  Sehr erfreut waren die Veranstalter, daß sich auch bei dieser Veranstaltung einige neue Jungsenioren erstmals eingefunden hatten.     


Weihnachtsfeier der Gilde - Senioren 

 

Die seit Jahren stattfindende Jahresabschlußfeier der Gilde-Seniorengemeinschaft fand vor einigen Tagen wieder auf dem Malzboden von Pott's Brauerei statt. Der Einladung waren rd. 90 Mitglieder gefolgt. Wie im Vorjahr hatten die Organisatoren Günter Wittelmann und Werner Garthoff mit ihren Ehefrauen und einigen Helfern den Saal vorweihnachtlich dekoriert und eine stilvolle, gemütliche Atmosphäre geschaffen. Mittelpunkt war wie immer ein wunderschön geschmückter Weihnachtsbaum.      

Eingangs begrüßte Günter Wittelmann die Anwesenden und ließ die Seniorenveranstaltungen des Jahres 2016 Revue passieren. Anschließend gab es ein leckeres Buffet. Nach dieser Stärkung wurden weihnachtliche Geschichten vorgetragen und Weihnachtslieder gesungen. Die musikalische Begleitung erfolgte wie immer durch Norbert Kathöfer mit seinem Akkordeon. Erfreulich war auch, daß der 1. Vorsitzende Klaus Köller die Teilnehmer namens des Vorstandes begrüßte und anschl. an der Feier teilnahm. Bedanken möchten sich die Organisatoren bei dieser Gelegenheit bei Berni Schöning, Tonius Lücke sowie Inge Wittelmann und Marita Garthoff für die Unterstützung beim Ausschmücken des Saales.

Insgesamt war es wieder einmal ein besinnlicher und schöner vorweihnachtlicher Abend, und alle Teilnehmer konnten als Erinnerung einen Weihnachtsstern mit nach Hause nehmen.


Gilde-Seniorentour nach Oberwiesenthal vom 23.08. - 26.08. 2016

 

Kürzlich fuhren 37 Gilde-Senioren ins Erzgebirge, um bei herrlichen Wetter schöne Tage zu erleben. Für gute Stimmung an Bord des Reisebusses sorgte Norbert Kathöfer mit seinem Akkordeonspiel. Das Ziel war Oberwiesenthal, mit 914 m über NN, Deutschlands höchstgelegene Stadt an der tschechischen Grenze. Bei der Stadtführung wurde den Teilnehmern der Kurort von der schönsten Seite gezeigt. Ab der historischen Haltesäule auf dem Marktplatz konnte man mit der ebenso historischen Postkutsche eine 30 min. Fahrt durch den Ort machen.

Am 2. Tag ging die Fahrt mit der 1897 eröffneten Schmalspur-Fichtelbergbahn nach Neudorf. Dabei muß eine Höhenunterschied von 238 m überwunden werden bei einer Strecke von 17,35 km. Unsere Reiseleiterin stimmte uns dabei auf die Tour in das „Suppenland“ ein. Es folgten viele Infos über die Fichtelbergbahn, das Erzgebirge sowie die Traditionen aus einer der schönsten Gegenden Sachsens. Nach einer kurzen Wanderung, angekommen am Suppenmuseum, erfuhren wir etwas über den Suppenwettbewerb und durften dabei die 5 Siegersuppen testen.

Am 3. Reisetag war die Westerzgebirgsrundfahrt angesagt. Der 1. Stop fand in der Bergstadt Schneeberg statt. Die rasante Entwicklung Schneebergs basiert auf dem 700-jährigen Bergbau. Mit diesem blieb die Stadt bis heute eng verbunden. Nach Silber; Kobalt wurde auch Uran abgebaut. Überall am Wegesrand sind Schwibbögen und Pyramiden, aus Holz geschnitzt oder aus Eisen gegossen, zu sehen. Sie sind die Wahrzeichen erzgebirgischer Tradition. Weiter ging es anschl. nach Schwarzenberg, der Perle des Erzgebirges, wo die St. Georgenkirche, erbaut von 1690 bis 1699 besichtigt wurde. Bemerkenswert ist die freitragende Decke von 34 m Länge und 18 m Breite ohne jegliche Stützpfeiler.

Der letzte Tag führte dann nach Annaberg-Buchholz, eine weitere vom Silberbergbau geprägte Bergstadt, wo der Frohnauer Hammer besucht wurde. Hier handelt es sich um das älteste Schmiedemuseum Deutschlands (seit 1910). Grundlage hierfür war eEine im Mittelalter errichtete Getreidemühle, die 1610 zu einem Hammerwerk (Schmiede) umgebaut wurde. Bis 1904 stellte man hier Werkzeuge für Bergbau und Landwirtschaft her. Im Obergeschoß des Gebäudes wurden die einstigen Erzeugnisse präsentiert. Im Gegensatz dazu stand die gegenüberliegende Volkskunstgalerie, in der man die Kunst des Klöppelns bewundern konnte. Bei der sich anschließenden  Stadtführung wurde die spätgotische Hallenkirche St. Annen, das Wahrzeichen der Stadt, besichtigt. Direkt am Marktplatz steht eine kleine von Bergleuten 1502 – 1511 erbaute bergmännische Sonderkirche, in der der Annaberger Krippenweg durch große geschnitzte Holzfiguren dargestellt wird.

Mit diese insgesamt unvergesslichen Eindrücken ging es dann auf die Heimreise. 

 

Die Bilder zur Seniorenfahrt 2016 findet ihr in der " Bildergalerie "   

   

 


Radtour der Senioren
 
Am 19. Mai 2016 stiegen die Mitglieder der Altersgemeinschaft wieder mal auf ihre Fahrräder, um zum Tuttenbrocksee in Beckum zu radeln. Bei warmen und sonnigen Ausflugswetter ging es vom Treffpunkt St. Johannes-Kirche aus auf die von Fritz Schweigert ausgearbeitete Strecke über Ahnenhorst und Neubeckum nach Beckum. Nach einer Kaffeepause mit Strandfeeling im Twin-Cable Restaurant ging es über Vellern zurück nach Oelde, wo um ca. 18.30 Uhr am Tennisplatz im Stadtpark ein Grillbuffet mit leckeren Salaten und div. Kaltgetränken auf die ca. 40 Teilnehmer wartete.  Erfreulich war es festzustellen, daß etliche neue Jungsenioren erstmals in der Runde der Aktiven begrüßt werden konnten. Es war ein wirklich schöner Nachmittag und die Veranstaltung kann insgesamt als sehr gelungen bezeichnet werden.“

Infos zur Seniorenfahrt 2016  -  Anmeldung zwingend erforderlich !!!

 

 

Gilde-Seniorenreisegemeinschaft erkundet vom 23.8. - 26.8.2016 der Erzgebirge

 

In den letzten Jahren konnten die reiselustigen Senioren der Schützengilde Oelde viele schöne und sehenswerte Ziele in Deutschland, aber auch im europäischen Ausland, besuchen und besichtigen. In diesem Jahr steht das Erzgebirge auf der Liste, wobei die höchtgelegene Stadt Deutschlands, der Kurort Oberwiesenthal, als Ausgangspunkt für Ausflugsfahrten ins Erzgebirge dient. Die Reisenden wohnen hier im 4-Sterne Best Western Ahornhotel Birkenhof. Dieses attraktive Hotel am Fuße des Fichtelbergs bietet Panoramablick und ein modernes Fitnessstudio. Die Fahrt erfolgt im modernen Reisebus, wobei folgende Leistungen dazu gehören: Buspicknick, 3 Übernachtungen mit Halbpension, 1 Ganztagesreiseleitung sowie

2 Stadtführungen, Dampfzugfahrt, 1 Mittagsimbiss, Kurtaxe und eine Reiserücktrittsversicherung ohne Selbstbehalt.

Der Reiseverlauf ist wie folgt geplant:

  1. Tag: Anreise

Um 7.00 Uhr wird gestartet, so dass das Ziel Oberwiesenthal nach einem Buspicknick gegen

15.00 Uhr erreicht wird. Nach der Zimmerverteilung ist eine Stadtführung durch Oberwiesenthal vorgesehen. Bei der Stadtführung wird  Ihnen der Kurort von seiner schönsten Seite gezeigt.

 -  anschl. Abendessen im Hotel -

  1. Tag: Westerzgebirgsrundfahrt

Zuerst besuchen wir die Bergstadt Schneeberg mit dem Museum ihrer bergmännischen Volkskunst. In der St. Wolfgangskirche ist auch der berühmte Cranach-Altar zu sehen. Nach einem kleinen Mittagsimbiss unternehmen Sie einen Spaziergang durch die Altstadt von Schwarzenberg mit Besuch der St. Georgenkirche und das Museum im Schloß.

– abschl. Abendessen im Hotel -

  1. Tag: Fahrt mit dem Dampfzug ins Suppenland

Erleben Sie einen kurzweiligen Tag rund um die Suppe bei einer Fahrt mit der Fichtelbergbahn ins "Suppenland". Wenn Sie diesen Begriff noch nicht gehört haben, dann seien Sie neugierig und freuen sich auf eine schmackhafte Dampfzugfahrt. Nach einem kleinen Begrüßungssnack heißt es "Einsteigen bitte!" Unsere Reiseleiter stimmen Sie auf die Tour in das "Suppenland" ein. Sie erfahren geschichtliches über die Fichtelbergbahn, das Erzgebirge und die Traditionen aus einer der schönsten Region Sachsens. Vom Bahnhof Neudorf aus erschließt sich Ihnen das gesamte "Suppenland". Einen kurzen Blick können Sie in die historische Fahrkarten- und Expressausgabe am Bahnhof Neudorf erhaschen, bevor Sie nach einer kurzen Wanderung am Suppenmuseum ankommen werden. Hier erfahren alle Neugierigen, was es mit dem "Suppenland" auf sich hat und dabei wird der Appetit auf ein leckeres Süppchen geweckt. In der urigen "Gaststube zur Bimmelbahn" ist bereits alles angerichtet und Sie können nach Herzenslust vom "Neidorfer Suppenbuffet" schlemmen. Ihren Abschluss findet die Suppenlandfahrt mit der Rückreise in der Fichtelbergbahn und einer kleinen Überraschung. Der Nachmittag steht allen zum Relaxen oder Ortsbummel zur freien Verfügung.

- wie bisher Abendessen im Hotel-

  1. Tag: Gegen 9.00 Uhr heißt es Koffer laden und es geht zunächst nach Annaberg-Buchholz, wo die St. Annenkirche und der Frohnauer Hammer besichtigt werden. Nach einer individuellen Mittagspause treten wir dann die Heimreise an, so dass wir je nach Verkehrslage gegen 20.00 Uhr wieder in Oelde eintreffen.

Neben den Gilde-Mitgliedern sind selbstverständlich auch Freunde und Gönner der Schützengilde Oelde herzlich eingeladen, an dieser u.a. aufgrund der Führungen sehr interessanten und empfehlenswerten Reise teilzunehmen.

 

Weitere Informationen sind bei Günter Wittelmann, der auch die Anmeldungen der Interessenten bis spätestens 17.06.2016 unter der Telefonnummer 02522/4786 annimmt, abzufragen.

 


Winterwanderung der Gilde - Senioren

 

Gelungene Kurzwanderung der Gilde-Senioren

Die Senioren der Schützengilde Oelde 1955 e.V. hatten sich vor einigen Tagen zu einer Kurzwanderung getroffen, um u.a. das neue Gewerbegebiet an der v.-Büren-Allee zu erkunden.
Dabei wanderten die Teilnehmer, ausgehend von Pott's Brauerei, über den Sudbergweg hinter den neuen Firmengebäuden her und bekamen dadurch eine ganz neue Sicht der Dinge. Weiter ging es an den bestehenden Wasserrückhaltebecken  vorbei und von dort aus über den Westrickweg zurück in die Stadt  Richtung Bürgerhaus. Insgesamt 50 Schützenschwestern- und brüder  hatten sich hier angemeldet,  um die Wanderung bei einem Kaltgetränk, leckerem Rindfleisch mit Zwiebelsoße und angeregten Gesprächen ausklingen zu lassen. Die Organisatoren Günter Wittelmann und Werner Garthoff ziehen in ihrem Bericht ein positives Fazit: Die Wanderung kam gut an, das Wetter spielte mit und das Essen als auch die Atmosphäre waren gut; also eine gelungene Veranstaltung !        


Winterwanderung der Gilde - Senioren

 

Die Seniorenabteilung der Schützengilde Oelde lädt für Donnerstag, 18. Februar 2016, zu einer Kurzwanderung ein. Anschließend gibt es im Bürgerhaus leckeres Rindfleisch mit Zwiebelsoße. Die Wanderer, wobei Gäste herzlich willkommen sind, treffen sich um 16.00 Uhr auf dem Parkplatz von Pott's Brauerei, In der Geist. Das Essen beginnt um ca. 18.00 Uhr. Wer nicht wandern kann oder will, aber das Essen und das gemütliche Beisammensein genießen möchte, sollte zu 17.30 Uhr direkt zum Bürgerhaus fahren. Das gleiche gilt bei schlechtem Wetter (Regen, Schnee, Matsch) für alle Interessenten.

 

Anmeldungen für die Wanderung bzw. das anschl. Essen sind lt. Mitteilung unbedingt erforderlich.

Günter Wittelmann (02522/4786) und Werner Garthoff (02522/831506) nehmen diese bis zum 13. Februar 2016 entgegen.

 

 

 


Weihnachtsfeier der Gilde-Senioren 2015

Die traditionelle Jahresabschlußfeier der Gilde-Seniorengemeinschaft fand vor einigen Tagen wie in den letzten Jahren wieder auf dem Malzboden von Pott's Brauerei statt. Der Einladung waren rd. 80 Mitglieder gefolgt. Wie im Vorjahr hatten die Organisatoren Günter Wittelmann und Werner Garthoff mit ihren Ehefrauen und einigen Helfern den Saal vorweihnachtlich dekoriert und eine stilvolle, gemütliche Atmosphäre geschaffen. Mittelpunkt war wie immer ein wunderschön geschmückter Weihnachtsbaum mit einer alten, handwerklich gearbeiteten Krippe mit den entspr. Figuren. Eingangs gab es einen Begrüßungscocktail für jeden Teilnehmer und das Programm sah nach dem Besuch des Nikolaus, der einige Geschenke für die anwesenden Ehrenmitglieder mit dabei hatte, ein leckeres Büffet vor. Danach wurden weihnachtliche Geschichten vorgetragen und Weihnachtslieder gesungen. Die musikalische Begleitung erfolgte durch Norbert Kathöfer mit seinem Akkordeon. Erfreulich war auch, daß der 2. Vorsitzende Christian Niederee die Teilnehmer namens des Vorstandes begrüßte und anschl. an der Feier teilnahm.

Außerdem möchten sich die Organisatoren bei dieser Gelegenheit bei Berni Schöning, Tonius Lücke sowie Inge Wittelmann und Martita Garthoff für die Unterstützung beim Ausschmücken des Saales bedanken.

 

Insgesamt war es wieder einmal ein besinnlicher und schöner Abend, und alle Teilnehmer konnten als Erinnerung einen Weihnachtsstern mit nach Hause nehmen.

 

 


Gilde-Senioren auf den Spuren der Römer !!!

Die Gilde-Senioren besuchten kürzlich bei herrlichem Wetter im Dreiländereck Frankreich, Luxemburg und Deutschland die Städte Saarbrücken, Luxemburg, Metz und Trier, bequem und gut betreut im Reisebus der Fa. David.

Für gute Stimmung an Bord sorgte Norbert Kathöfer mit seinem Akkordeon.

Das erste Ziel war Saarbrücken mit einer Stadtbesichtigung, wobei die barocke evangelische Ludwigskirche, Bauj. 1762, einen besonderen Eindruck hinterließ.

Von innen ganz in weiß gehalten, ist sie eines der bedeutendsten barocken Kirchen-gebäude in Deutschland.

Am nächsten Tag wurde die Stadt Luxemburg in Begleitung einer kompetenten Reiseleiterin erkundet. Im Archäologiepark Römische Villa Borg wurden den Teilnehmern div. römische Brauchtümer und Lebensweisen erklärt. Auf dem Rückweg nach Saarbrücken erfolgte ein Abstecher an die Saarschleife, dem Wahrzeichen des Saarlandes.

Ein typisch saarländisches Essen ließen sich die Teilnehmer am Abend in der Gasthausbrauerei Stiefelbräu, eines der ältesten Gasthäuser Saarbrückens, schmecken.

Dann, am 3. Reisetag, war die Stadt Metz, seines Zeichens die Hauptstadt Lothringens, das Ziel der Reisegruppe. Als Besonderheit erfolgte ein Besuch im Schloß Pange , das sich inzwischen in der 10. Generation im Besitz der Familie de Pange befindet. Dieses Schloß beherbergte im Lauf der Geschichte bekannte Persönlichkeiten wie Napoleon III. und Wilhelm I.

Vor Antritt der Rückreise erwartete die Reiseteilnehmer in Trier, auch das „ Zweite Rom“ genannt, aufgrund der fast 2000-jähr. Geschichte eine sehr interessante und aufschlußreiche Stadtführung. Einst war Trier Hauptstadt des weströmischen Reiches und Kaiserresidenz. Besonders beeindruckend war das Wahrzeichen der Stadt, die Porta Nigra, denn hierbei handelt es sich um das besterhaltene deutsche römische Stadttor, das auch zum UNESCO-Welterbe gehört. Die Stadt an der Mosel vereint insofern die Antike mit der Moderne.

Anschließend fand die Rückreise nach Oelde statt und es ging eine tolle Tour zu Ende.

 

 


28.05.2015:

Heute fand die alljährliche Fahrradtour der Gilde-Senioren statt. Sie führte uns alle nach St. Vit ins Verstärkeramt.

Nach einer Führung durch das Museum gab es Kaffee und Kuchen; anschl. ging es im Regen zur Kleingartenanlage Kurenholtweg.

Hier wurde gegrillt und es wurden Kaltgetränke serviert.

Bis auf das Wetter auf dem Rückweg war es wieder mal eine gelungene Veranstaltung, an der sich rd. 40 Gilde-Mitglieder beteiligten.


Weihnachtsfeier der Gilde-Senioren mit sehr guter Beteiligung

 

Schon seit 1998, nach Gründung der Gilde-Seniorenabteilung, feiern die Senioren

der Schützengilde Oelde einen inzwischen schon zur Tradition gewordenen Jahresabschluß im vorweihnachtlichen Flair, der in diesem Jahr wieder auf dem Malzboden von Pott's Brauerei stattfand.

Die Gründer dieser Gemeinschaft waren damals u.a. Walter Berens und ca. 10 weitere Schützenbrüder. Anfangs wurden Plätzchen gebacken, die dann in Weihnachtstüten verteilt wurden. Dazu traf man sich in den Räumen der Gastwirtschaft Sommer. Aufgrund der steigenden Teilnehmerzahl fand die Weihnachtsfeier in den folgenden Jahren dann u.a. im Brauhaus und seit 2009 auf dem Malzboden von Pott's Brauerei statt. In diesem Jahr konnten die Organisatoren Günter Wittelmann und Werner Garthoff knapp 90 Mitglieder begrüßen. In einem weihnachtlich geschmückten Saal war insbesondere der große festlich geschmückte Weihnachtsbaum ein absoluter Blickfang.

Günter Wittelmann begrüßte anfangs vor allem das amtierende Königspaar Frank Schneidereit u. Karola Hütig sowie den Ehrenvorsitzenden Helmut Droste, Ehrenoberst Berni Schöning, die Ehrenmitglieder Willi Winkenhoff, Walter Berens, Heinz Nordhues und Hans Rembrink. Grußworte überbrachte der 1. Vorsitzende Klaus Köller.

Nach einem leckeren Buffet sah das Programm dann Weihnachtsgeschichten sowie gemeinsam gesungene Weihnachtslieder vor. Unterstützung gab dabei das professionelle Akkordeonspiel von Norbert Kathöfer.

Für das Gesamtarrangement waren Inge und Günter Wittelmann, Berni Schöning, Tonius Lücke sowie Marita und Werner Garthoff verantwortlich.

Es war ein besinnlicher und schöner Abend und alle Teilnehmer konnten als Erinnerung mit einem Weihnachtsstern nach Hause gehen.

 


Unsere Senioren auf den Spuren der Wikinger.

Die Senioren der Schützengilde fahren rund um die Schlei .

Rund 45 Senioren der Schützengilde Oelde haben die schönsten Schleiendörfer

und Städte, in Schleswig Holstein, mit ihren Sehenswürdigkeiten besucht.

Die Fahrt begann am 19. August 2014 mit einem leckeren Buspicknick. Das erste Ziel war Rensburg mit einer Altstadtführung. Im Hotel Schützenhof am Wittensee war die Unterbringung .

Am Tag darauf, begleitet von einem kompetenten Reiseleiter, wurden das schöne restaurierte historische Schleiendorf Sieseby, mit den denkmalgeschützten Reet gedeckten Häusern, die spätromanische Kirche inmitten eines stillen Friedhofs und einer wunderschönen, alten Allee besichtigt. Man fuhr entlang der Schlei, Gut Krieseby, dann über Klappbrücke Lindaunis, die stündlich die Schiffe passieren liess, sowie zur Schleistadt Kappeln. Hier konnte man den maritimen Flair des Hafens und die spätbarocke Nikolaikirche bewundern. Auf der Rückfahrt zum Hotel wurde Eckernförde mit einer kleinen Stadtführung erkundet.

Der dritte Reisetag begann mit einem Besuch des Schleswig - Holsteinischen Landesmuseums auf Schloß Gottorf. Am Nachmittag wurde das älteste sakrale Bauwerk Schleswigs, der Dom St. Petri mit seinem handgeschnitzten Hochalter besichtigt .

Am Abreisetag, dem 22.August 2014, gab es noch eine Station in Hamburg - Harburg, um eine Mittagssuppe im vorzüglichen Restaurante " Leuchtturm " einzunehmen, gekocht von einem Oelder Kind.

Es war eine beeindruckende, lehrreiche, gut organisierte, schöne vier Tage Reise der Gildesenioren und Gäste. Allen mitreisenden hat es gut gefallen .

 

 Bilder findet ihr in der " Bildergalerie "

 

 


Winterwanderung der Gilde - Senioren

 

Die Senioren der Schützengilde Oelde treffen sich am Donnerstag, 28. Februar, zur Winterwanderung

um 16.00 uhr auf dem Carl-Haver Platz.

Bei Regenwetter treffen sich die Teilnehmer um 18.00 Uhr im Bürgerhaus.

Dorthin kann auch direkt kommen, wer nicht mitwandern kann.

Um Anmeldung bis zum 22. Februar unter Tel. 0160/98522985 ( Walter Berens ) wird gebeten.

 

 


Unsere Senioren berichten von ihren Aktivitäten:

 

 

Auch im Jahr 2011 haben wir wieder schöne Stunden miteinander verbracht.

Bei herrlichem Sonnenschein machten wir unsere Winter- wanderung halb um Oelde.

Anschließend verbrachten wir ein paar gemeinsamen Stunden im

Bürgerhaus, wo uns ein deftiges Grünkohlessen serviert wurde.

Am 30.06.2011 stand die traditionelle Fahrradtour auf dem Programm, die uns in Richtung Rheda führte, zum Gasthof  Kleineaschhof.

Nach einer  Pause ging es weiter zum Clubheim im Kurenholt  wo wir von den Leuten der Clubgemeinschaft immer wieder mit leckeren Grillspezialitäten verwöhnt wurden.

Vom 23.08. bis zum 26.08 2011 verbrachten 36 Senioren vier Tage in Frankreich mit Besichtigung der Städte  Straßburg ,  Colmar, Kayserberg, dem Geburtsort von Albert Schweizer, das Weindorf Riquewihr wo sich Weinlokale und Kaffe‘s nur so aneinander reihen.

Am dritten Tag, stand eine Rundfahrt durch die Vogesen an,

mit einer schönen Aussicht  auf dem „Grande Ballon“.

Das Mittagessen war für uns auf einem bewirtschafteten Bauernhof bestellt.

Es gab Elsässer Spezialitäten. (in Massen)

Hier hatten wir die Möglichkeit, den berühmten Münsterkäse zu erwerben.

Auf der Rückfahrt zu unserem Hotel , wurde uns, bei einem Winzer noch eine kleine Weinprobe serviert.

Am Tag der Abfahrt besichtigten wir noch die Hochkönigsburg, (ein Geschenk des  Deutschen Kaiser Wilhelm I.)

Weiterfahrt zum Odilienberg mit Kloster der heiligen Odilie, die heute noch als Schutzpatronin des Elsaß verehrt wird.

 

Als letztes stand der Ort Obernai noch zur Besichtigung an.

Besonders sehenswert waren hier die historischen Gebäude und wie in all den anderen Orten der üppige Blumenschmuck.

Danach ging es Richtung Heimat wo wir ca 22.00 Uhr  nach einer hervorragenden  Fahrt in Oelde ankamen.

Und alle waren der Meinung, es war eine gelungene Fahrt.

Darum, es lohnt sich bei uns mitzumachen.

Am 15.12.2011 trafen sich die Senioren zur Jahresabschlußfeier

in weihnachtlicher Atmosphäre auf dem Malzboden der Pott´s Brauerei.

So ging wieder ein erfolgreiches Jahr der Senioren zu Ende.

 


Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder.

 

Jahresbericht 2010  der Senioren.

 

Auch in diesem Jahr haben die Senioren wieder einige schöne Stunden miteinander verbracht.

So unternahmen  sie am 13.März ihre Winterwanderung zu Niehüser, wo ein leckeres  Essen  vorbereitet war.

(Es gab Rindfleisch mit Zwiebelsoße ).

 

Am 24.06.2010 war die Fahrradtour, mit Abschluss im Clubheim Kleingartenverein „Kurenholt“.

 

Vier herrliche Tage verbrachten die Senioren der Schützengilde in der Zeit vom 24.08.2010 bis zum 27.08.2010 in Berlin .

Von einer gut informierten Reiseleiterin wurden wir um 14.00 Uhr erwartet, und vier Tage lang betreut .

Als erstes musste nach der Fahrt natürlich die original Berliner Currywurst probiert werden.

Anschließend wurde uns eine kleine Stadtrundfahrt geboten - mit Besichtigung des Olympia Stadions.

Vom Olympiaturm hatten wir einenm herrlichen Ausblick auf Berlin. Um 17:00 Uhr war dann Einschecken
im Hotel Berlin.

Nach dem Abendessen hatte jeder die Möglichkeit, Berlin auf eigenem Weg zu erkunden.

Am zweiten Tag war eine große Stadtrundfahrt geplant, vorbei an allen Sehenswürdigkeiten.

Der Nachmittag stand wieder zur freien Verfügung .

Am dritten Tag stand zunächst die Besichtigung des Schlosses Charlottenburg und die herrlichen Parkanlagen an.

Gegen Mittag ging es mit den Spreedampfer von Charlottenburg aus nach Berlin Mitte. Hier besuchten wir die Museeninsel und besichtigten das Neue Museum.

Am vierten Tag, bevor wir die Heimreise antraten, unternahmen wir noch einen Rundgang vom Hauptbahnhof zum Reichstag.
Hier wurde uns die Gelegenheit geboten, den Plenarsaal zu besichtigen, so wie die Kuppel des Reichstagsgebäude zu besteigen.

Von dieser Höhe , hatte man wieder eine herrliche Aussicht.

Nun hieß es Abschied nehmen in Richtung Heimat und alle waren sich einig : Es war wieder eine schöne Fahrt.

Der Höhepunkt im Jahr 2010 war wieder unsere Jahresabschlussfeier, in weihnachtlicher Atmosphäre auf den Malzboden

der Pott`s Brauerei.

80 Personen wurden hier mit einem Walderdbeeren Weizen  Aperitif empfangen.

Nach einem leckeren Abendessen wurden schöne Weihnachtsgedichte vorgetragen und, mit Unterstützung von Norbert Kathöfer und Rolf Robens, schöne alte Weihnachtslieder gesungen .
Zum Abschluss des Abends erhielt jedes Paar und jede Einzelperson, wie in den vorherigen Jahren,einen Weihnachtsstern.

 

Auch konnten wir in diesem Jahr 49 Mitgliedern zu Ihrem runden Geburtstag gratulieren.


Sechs Mitglieder haben wir leider auf Ihrem letzten Weg begleiteten müssen.


Das war ein kleiner Überblick 2010.



Wie Ihr seht, es lohnt sich bei der Gilde mit zu machen und mitmachen kann jeder !

 

 

 

Wir treffen uns jeden dritten Dienstag im Monat um 20.00 Uhr in der Gaststätte Sommer`s.

 

Wer Fragen zu den Senioren hat oder sich einfach nur erkundigen möchte der sollte sich bei Walter Berens melden oder das Kontaktformular benutzen.

 

 

 

Schützengilde Oelde 1955 e.V. [-cartcount]